BiDi-Strecke

Gegenseitige Absicherung für Tandem-Anlagen



BiDi-Strecke

Die BiDi-Strecke ist zum Beispiel die geeignete Lösung für die bidirektionale Übertragung von Endlagenschaltern zur Absicherung der gemeinsamen Steuerung von Krananlagen im Tandem-Verbund. Um das unnötige Blockieren von Frequenzkanälen zu verhindern, werden die Informationen auf nur einem gemeinsamen Frequenzkanal ausgetauscht. Hierfür wird das bewährte, von TELETEC seit langem erprobte Halbduplex-Verfahren (HDX) angewendet. Beide kombinierten Sende/Empfangseinheiten zeichnen sich durch eine besonders kompakte Bauform aus und besitzen die notwendigen Komponenten, um die Kriterien der Kategorie 3 PL d nach EN ISO 13849-1:2006 zu erfüllen (zusätzlich zwei getrennte NOT-STOPP-Kreise werden aktiv übertragen und intern überwacht).